Selbstwert

Aufbau von Selbstwert

Ein gesundes und genügendes Maß an Selbstwert trägt für jeden Menschen, ob im Kindes- oder Erwachsenenalter, entscheidend zur Erhöhung der Lebensqualität bei. Es macht das Leben freier, leichter und sicherer. Im Umkehrschluss ist mangelndes Selbstbewusstsein und Selbstvertrauen sehr oft der Auslöser für kleinere und größere Schwierigkeiten, die sich im Leben der Betroffenen auftun. 

Die Ursachen von mangelndem Selbstwert sind vielfältig. Beispielsweise können sie auf zu wenig Liebe, Geborgenheit und Sicherheit in jungen Jahren zurückzuführen sein. Aber auch besonders negative Ereignisse, einschneidende Ereignisse können dazu führen, an sich selbst zu zweifeln, die eigenen Stärken nicht mehr zu erkennen oder Versagensängste zu entwickeln. 

Der große Wunsch, mehr Selbstvertrauen und Selbstbewusstsein in allen Lebenslagen zu erlangen, ist ein Bereich, der in Hypnose sehr gut zu behandeln ist. 

Sehr oft liegen die Ursachen in Ereignissen in der Vergangenheit. Deshalb eignen sich in diesen Fällen verschiedene sogenannte Rückführungsmethoden (Regressionen bzw. Reinkarnationen), die die negativen Assoziationen aus der Vergangenheit in die Gegenwart beseitigen sollen. 

Auch hier wieder wird zum Abschluss der Sitzungen die Selbsthypnose in Ihrem Unterbewusstsein verankert, damit Sie die positiven Ergebnisse der Hypnose noch weiter verstärken können.

Selbstwert

  

Stärken Sie Ihren Selbstwert

Sie können mir gerne eine Anfrage per Kontaktformular senden oder vereinbaren sich gleich einen Termin in meiner Praxis.

WICHTIG:

Hypnosesitzungen in meiner Praxis können und dürfen ärztliche Therapien, Psychotherapien oder psychologische Behandlungen nicht ersetzen. Jegliche Behandlung von Krankheiten und deren Symptomen ist in Österreich den Ärzten vorbehalten, die Behandlung psychischer Störungen den Ärzten, klinischen Psychologen und Psychotherapeuten. Hypnosebehandlungen gegen Krankheiten, körperliche und psychische Störungen sowie Schmerzen nehme ich nicht vor, sondern verweise in diesen Fällen an einen Arzt, Psychologen bzw. Psychotherapeuten. Ich beschränke meine Tätigkeit auf wissenschaftlich nicht anerkannte Methoden. Sollten Sie wegen eines Leidens in medizinischer Behandlung sein, so unterbrechen Sie diese auf keinen Fall ohne vorheriger Rücksprache mit ihrem Arzt.